Nass, Nässer, Großsteinbach

Bei sehr widrigen Bedingungen (13 Grad Lufttemperatur, 16 Grad Wassertemperatur und Regen) startete die heimische Triathlonsaison beim Sprintbewerb in Großsteinbach. Eine Abgesandschaft des Tri Ternitz ließ es sich trotzdem nicht nehmen und ging mit voller Motivation ins neue Triathlonjahr. Zwei Stockerlplätze, durch Waltraud und Christian, sind sich dabei auch noch ausgegangen ;)

  Gesamt Swim Bike Run AK Gesamt
Christian BRENSBERGER 01:16:02 00:14:43 00:39:02 00:20:14 2 21
Johann BAIER 01:23:31 00:14:51 00:41:42 00:24:27 7 41
Waltraud RITTER 01:34:43 00:15:25 00:48:08 00:27:52 1 61
Markus LECHNER 01:37:14 00:18:07 00:51:33 00:20:41 9 64

 

Die Stimmen unsere Athleten zum Bewerb:

"Mein erster Bewerb nach der Verletztungspause. Das Schwimmen war sehr kalt. Ich hatte leichte Luftprobleme. Am Rad war alles okay. Beim Laufen hatte ich bisher meine beste Pace in einem Tri-Bewerb (4:51min/km). Platz 7 in der AK und Platz 41 in der Gesamtwertung" - Hansi Baier

"Der Bewerb war ganz okay für den ersten Start. Bei der Radstrecke hab ich einen kleinen Umweg genommen, weil ich eine Abbiegung versäumt habe. Die Wechsel waren bei mir alles andere als optimal. Beim ersten war ich noch etwas schwindelig vom Schwimmen und beim zweiten bin ich nicht schnell in die Laufschuhe gekommen, weil meine Füsse sehr klamm waren. Die eigentlich drei Disziplinen waren für mich ganz okay." - Markus Lechner

"Bei kaltem Wetter ca.13 Grad Luftemperatur und ca. 16 Grad Wassertemperatur startet die Triathlonsaison. Kurz vor dem Start begann es dann auch noch zu Regnen. Das Schwimmen war dann wie immer naß, kalt und viel zu langsam.(na ja wie immer halt) Auf der Radstrecke hab ich mich dann unerwartet wohl gefühlt. Leider habe ich 6 km vor der WZ fast meine Schuhplatte verloren und so konnte ich nur noch mit dem linken Fuß einen runden Tritt fahren.
Füße und Hände waren vor kälte schon fast taub und es dauerte Ewigkeiten bis ich das Helmband offen hatte. Laufen war dann ganz o.k.
Platz 2 Zufriedenstellend." - Christian Brensberger

 

Gratulation an alle Teilnehmer zu ihren tollen Leistungen bei diesen Wetterverhältnissen!