Sonntag, 2.9.2018 - Tag der Sprint und Olympischen Distanz !

Heute meinte es der Wettergott sehr gut mit den Athleten. Es war zwar sehr viel Wind, wodurch die Wellen in dem flachen Wasser sehr hoch sind, und das Schwimmen dadurch zur Challenge wird. Außerdem dürfte der Wind die Bojen etwas abetrieben haben .... die meisten hatten so um die 1800 m Schwimmdistanz auf der Uhr angezeigt. Ein kurzer Regenguß beim Radln , aber dafür perfekte Laufbedingungen.

Wir hatten heute 1 Athleten auf der Sprint - Distanz - RITTER Markus und 3 Athleten auf der Olympischen Distanz - RITTER Julia, BAIER Hansi und DVORAK Trixi.

 

Die Ergebnisse im Detail:

 

Sprint Distanz (750 m, 20 Km, 5 km )
  Gesamt     AK-Rang  Schwimmen  Rad  Laufen
           
 RITTER Markus  1.04:26     AK 45/2.      14:22  27:49     19:58
           
           

 

 

Olympische Distanz (1,5 km, 40 km, 10 km )
  Gesamt AK-Rang  Schwimmen  Rad  Laufen
           
 BAIER Hansi  2:26:01  AK 40. /10.  29:46  1:02:18      50:56
 RITTER Julia  2:55:28  U23 /6.  33:28  1:14:58   1:03:27
 DVORAK Beatrix  2:28:25  AK 45 /1.  33:06  1:07:38      44:08

 

 



>

 
 
Bericht von Markus:

Podersdorf Sprint Triathlon: Am Sonntag bin ich beim Sprint in Podo gestartet. Wir hatten deutlich besseres Wetter wie die Langdistanzler am Samstag. Schwimmen war nicht so berauschend - gegen die Wellen ist nicht so meins - Prost !!! Rad aber wirklich gut und Laufen auch passabel.
Somit nach 1:04 als 16. Gesamt und 2. in AK im Ziel .

Für die AG Group WM 2019 bin ich dadurch auch qualifiziert.