19 Grad Wassertemperatur, Wind, Regen, ..... kein perfektes Triathlonwetter !

Am Sonntag, 24. Juni wurde der traditionelle 1/8 Man in Reyersdorf Schönkirchen, den viele Athleten noch als "Durchputzer" für den kommenden Ironman Austria nehmen, ausgetragen. Über 400 Athleten trotzten dem widrigen Wetter. Es galt 500 m im Sportbecken zu schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen. Bei den Herren konnte sich Christian Brensberger den 2. Platz in seiner AK sichern. Bei den Damen hatte Beatrix Dvorak die Nase vorn und konnte den 1. Platz in ihrer AK belegen, gleich dahinter Elisabeth Koglbauer. Nina Eresheim finishte mit einer Endzeit 1:17:05 erkämpfte somit den 3. Platz in der AK 25.

Besonders kalt hat es sicher der Freund von Willi und Elisabeth - ALEXANDRE empfunden. Er kommt aus Brasilien und ist andere Temperaturen gewöhnt. Er ist zu Besuch in Pitten und durfte als Überraschung auch in Reyersdorf ins kalte Wasser springen. Da er auch beim Ironman in Klagenfurt startet, war es eine gute Vorbereitung für ihn und wir gratulieren ihm zu seinem 7. Platz in der AK 45.

 

Wir gratulieren allen Athleten herzlich !

 

Die Ergebnisse:

Sprint Distanz
  Gesamt AK-Rang      
BRENSBERGER Christian  1:01:03   50 / 2.  9:00  30:09  18:12
DVORAK Beatrix  1:08.11   45 / 1.  9:54  34:02  20:04
KOGLBAUER Elisabeth  1:10:33   45 / 2.  9:22  34:08  22:24
ERESHEIM Nina  1:17:05   25 / 3.  9:20  39:26  23:56
           

 

 

 

 

 

 

persönlicher Bericht von Christian:

Der Start war in gestürtzter Reihenfolge der angegebenen geschätzten Endzeit. Somit hatte ich die Start Nr.7 Die 500 Meter Schwimmstrecke war im 50 Meter Becken zu absolvieren. 19 Grad Wassertemperatur - Neo war erlaubt, aber nur die wenigsten taten sich das an.Ich hasse dieses Teil einfach, obwohl ich nicht soein guter Schwimmer bin. Nach langer Wartezeit endlich der Start. Bei mir lief die Uhr beim Schwimmen wie immer zu schnell. In der Wechselzone verlor ich mein Visier und lies hier einige Sekunden liegen. Am Rad lief eigentlich alles gut,bis ich wegen eines Zuges bei der Bahnübersetzung angehalten wurde. Angeblich habe ich eine Zeitgutschrift erhalten,was ich mir aber nicht vorstellen kann.Ich hab ja selbst auch einen Radcomputer.🤨vorallen der ganze Schwung war weg. Mein Laufsplit war Perfekt.Ich hab nochmals alles gegeben - Schnitt 3:38 leider bin ich mit 45 sekunden Rückstand nur auf Platz 2 gekommen.😠 na ja abhaken - Weitertrainieren!!!