Gleich 3 Veranstaltungen gingen an diesem Wochenende über die Bühne.  1.Bericht -Tulln und Linz TRI

Der auch bereits im Vorjahr sehr beliebte bike-pirat Triathlon  in Tulln begeisterte auch heuer einige unserer Athleten. Ausgetragen wurde die Sprintdistanz, die Olympische Distanz und erstmals die Staatsmeisterschaft über die Sprintdistanz.

Für Karina Mangold war es der 1. Triathlon. Nachdem sie in den letzten 11 Jahren gefühlte 1000 mal gefragt wurde, ob sie auch Triathlon mache, hat sie den Entschluß gefasst, es einfach auszuprobieren. Und das mit großem ERFOLG und viel SPASS. Wir gratulieren herzlich und freuen uns, Karina auch in Zukunft öfters an der Startlinie zu sehen !!

Als einziger Starter auf der Olympischen Distanz war Benny vertreten. Für ihn galt dieser Bewerb als Vorbereitung für die Langdistanz in Klagenfurt in 4 Wochen. Mit einer super Zeit von 2:27:09 kann nix mehr schief gehen in Klagenfurt.

Starke Vertretung auch bei den Staatsmeisterschaften:

Wolfgang Mangold und Christian Brensberger matchten sich mit einem sehr starken Starterfeld und konnten super Ergebnisse mitnehmen.

 

Olympische Distanz          
Burdein Benjamin  2:27:08   AK 7. 25:04 1:14:09 43:26
           

 

Sprint Distanz          
Mangold Karina 1:31:33    AK 4. 19:50 41:38 25:16
Mangold Wolfgang 1:03:44   Bronze 11:01 31:23 17:48
Brensberger Christian 1:12:03   AK 4. 14:40 34:40 18:48
Kadletz Max dsq        

 

Beim Linz Triathlon hatten wir einen Vertreter unseres Vereins am Start: 

Sprint Distanz          
Buchegger Jochen  1:28:52   AK 28  19:31  44:44  21:25
           

 

Wir gratulieren herzlich !!!

 

persönlicher Bericht von Wolfgang:

Gestern stand ich mal wieder bei einer ÖSTM - der Triathlon Sprintdistanz am Start und konnte schlussendlich eine Bronzemedaille 🥉 in meiner Alterklasse mit nach Hause nehmen. Und das, obwohl ich schon nach 50m das Rennen beenden wollte bzw. musste - ich hab in meinen 22 Jahren als Triathlet schon so einige harte Schwimmstarts erlebt, aber der gestern war mit Sicherheit der Schlimmste - ein Haufen über einander- kein Platz - ich lies gefühlt das ganze Feld vorbei ziehen und schwamm dann wieder los und kämpfte mich nach vor so weit es ging. Das Radfahren und Laufen war solide aber auch keine extra super tolle Leistung. Gratulation dem Veranstalter zu einem super Triathlonevent. Letztendlich bin ich zufrieden und froh gefinisht zu haben, freu mich auf kommenden Sonntag den Neufeld Triathlon und bin mega Stolz auf meine Frau Karina Mangold auf Ihr Debüt als Triathletin. Beste Familie die man sich wünschen kann.

persönlicher Bericht von Christian:

Der Plan war um den Titel mitfighten zu können,ein Podestplatz sollte kein Problem sein. Schönes Wetter am Sonntag morgen. Start war für 08:00 Uhr angesetzt und bald war auch klar, dass wir heuer zum erstenmal ohne Neo schwimmen werden.Wie immer war meine Schwimmleistung nicht zufriedenstellend.Bei den ÖM Sprint ist Windschattenfahren erlaubt und somit ein Triathlonrad verboten.Aus diesen grund musste ich mir ein leichtes Rennrad eines guten Freundes ausleihen,da mein Trainingsrad viel zu schwer ist.Ich hab auf der Radsttecke alles gegeben nur leider wie befürchtet keine Gruppe zum Windschattenfahren gefunden,und so fuhr ich fast die ganzen 20 km alleine. Der abschließende 5 km Lauf war soliede aber leider zu Langsam um aufs Podest zu Laufen. Platz 4 bin sehr entäuscht 😢 LG Christian