Am 28.5.2016 fanden bei höchst unterschiedlichen Bedingungen gleich 3 Bewerbe in Linz statt.

Begonnen wurde am kühlen, leicht nebeligem Morgen mit der Sprintwertung. Hier stellten sich Christina Preiner und Thomas Reuter der Herusforderung und meisterten diese ausgezeichnet.
Christina wurde zusätzlich zu Ihrem normalen Rennen auch in der FH-Staatsmeisterschaft gewertet. Sie belegte dort den 5.Platz (Wertung über alle Damen)!

Punkt 12:00 wurde dann der Hauptbewerb, der Halb-Iron-Triathlon 2016, gestartet.
Waren beim Start noch Wolken am Himmel, wurde spätestens auf der knackigen Radstrecke allen klar, dass das abschließende Laufen entlang der Donau zur absoluten Hitzeschlacht werden würde!
Nichts desto Trotz stellten sich Robert Fitzka, Matthias Eisinger und Beatrix Dvorak der Herausforderung und finishten in für diese fordernden Verhältnisse sehr guten Zeiten.

45 Minuten nach dem Hauptevent wurde zu guter Letzt noch die Olympische Distanz gestartet. Hier wollte es Helmut Preiner wieder einmal wissen.
Nach einer etwas längeren Schwimmzeit konnte er am Rad seine langjährige Erfahrung gekonnt ausspielen und einige Plätze aufholen. Beim abschließenden Lauf fiel er, wie beinahe alle Atlethen an diesem Tag, den extremen Temperaturen von knapp 30 Grad zum Opfer und rettete einen guten 12. Platz ins Ziel.

Die Resultate im Detail:        
Halb-Iron-Triathlon - 1,9k / 90k / 21,1k
Eisinger Matthias M-40-49 5:38:52 ges. 239. AK 71.
Fitzka Robert M-40-49 6:15:42 ges. 344. AK 96.
         
Dvorak Beatrix W-40-49 5:38:22 ges. 24.Dame AK 8.
         
Olympische Distanz - 900m / 45k / 10,5k
Preiner Helmut M-50-59 2:56:06 ges. 174. AK 12.
         
Sprint-Bewerb - 750m / 25k / 5k
Reuter Thomas M-30-39 1:22:07 ges. 53. AK 21.
         
Preiner Christina W-U23 1:35:06 ges. 40.Dame AK 6.


Herzliche Gratulation!